Sachbearbeiter (m/w) für die Werksicherheit und das Krisenmanagement in Berlin

Erfolgreiche Geschäftsaktivitäten erfordern ein zeitgemäßes, globales und effektives Sicherheitsmanagement. Die Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Geschäftsprozesse gehört zu den Leitprinzipien der Kultur und Führung unseres Unternehmens.

Als weltweit tätiger Konzern ist die Daimler AG vielfältigen Gefährdungen ausgesetzt. Neben dem internationalen Wettbewerb und seinen Risiken, wie z. B. der Wirtschafts- und Konkurrenzspionage, sieht sich das Unternehmen einer zunehmend unsicheren Welt gegenüber, in der Terrorismus, Krieg, zivile Unruhen und politische Krisen immer mehr unser Geschäftsleben beeinflussen. Aber auch vor Eigentums-, Vermögens- und Wirtschaftskriminalität oder zum Beispiel der Gefahr eines Brandes gilt es, das Unternehmen und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen.

Ziele unserer Arbeit sind die Früherkennung, die Minimierung von Risiken und möglichst die Abwehr von Gefahren.

Diese Aufgaben können Sie erwarten:

Risiko- und Gefährdungsanalysen auf Basis der Standort- und Einrichtungssicherheit für den Standort Berlin im Aufgabengebiet Werksicherheit (Objekt-, Eigentums-, Informationsschutz und Krisenmanagement) erstellen, beurteilen und Schutzziele mit Führungskräften, Nutzern und Beteiligten festlegen.
Bei Erfordernis verantwortliche Führungskraft über Abweichungen und Risiken aufklären und ggfs. schriftliche Risk-Acceptance einholen.
Komplexe Sicherheitskonzeptionen der Werksicherheit unter Einbeziehung von gesetzlichen Vorgaben, Regelwerken und internen Sicherheitsstandards entwickeln, erstellen, überprüfen und fortschreiben.
Abstimmung von baulichen, technischen, organisatorischen und personellen Schutzmaßnahmen.
In Projekten umgesetzte technische und bauliche Sicherheitseinrichtungen auf Funktionalität prüfen und vom Fachbereich bzw. Errichter abnehmen.
Mechanische und elektronische Zutrittssysteme im Rahmen von integrierten Sicherheitskonzeptionen unter den Gesichtspunkten der Wirtschaftlichkeit, Praktikabilität, Effektivität und Innovation planen und weiterentwickeln.
Erforderliche Verfahrensanweisungen und Betriebsvereinbarungen erstellen, abstimmen und einführen.
Umgesetzte Sicherheitskonzepte an den operativen Betrieb nach Einweisung und Schulung übergeben.
Schnittstelle zwischen der Konzernsicherheit und dem Standort Berlin bezüglich Fragen der Werkssicherheit.
Einbringen von Erfahrungswissen bei Projekten der Werksicherheit sowie Leiten von Projekten, die das eigene Aufgabengebiet betreffen.
Projektinhalte vor strukturieren und untergliedern, einzelne Arbeitsschritte/-pakete detaillieren
und festlegen.
Die Repräsentantenfunktion am Standort Berlin in Vertretung gegenüber dem eingesetzten Sicherheitsdienstleisters in Werksicherheits- und Brandschutzthemen wahrnehmen.
Ausschreibungen von Sicherheitsdienstleistungen in periodischen Abständen unter den Gesichtspunkten Wirtschaftlichkeit und Praktikabilität durchführen und auswerten.
CS-Querschnittsfunktionen und Einkauf bei Angebotseinholung und Verhandlungen unterstützen.
Kontinuierliche Beobachtung des Marktes für Sicherheitstechnik in der Sicherheitsindustrie durch Fachliteratur oder den Besuch von Fachmessen.

Fachliche Qualifikationen:
Abgeschlossenes Studium mit Schwerpunkt Sicherheitsmanagement oder vergleichbare Ausbildung mit mindestens 5 Jahren Berufserfahrung
Einschlägige Berufserfahrung im Bereich Werksicherheit und Krisenmanagement wünschenswert
MS-Office Anwenderkenntnisse (PowerPoint, Excel, Word, Access)
Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse

Persönliche Kompetenzen:
Hohe analytische, strategische und konzeptionelle Kompetenz
Unternehmerisches und strategisches Denken und Handeln
Ausgeprägte Ziel- und Ergebnisorientierung
Verhandlungskompetenz und Teamfähigkeit
Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
Entscheidungs- und Konfliktlösungsfähigkeit

Sonstiges:
Reisebereitschaft national

Die Tätigkeit ist in Vollzeit (auch teilzeitgeeignet)

Ganz ohne Formalitäten geht es natürlich auch bei uns nicht. Daher bitten wir Sie sich ausschließlich online zu bewerben und Ihrer Bewerbung einen Lebenslauf, ein Anschreiben im Motivationsfeld des Online-Formulars und Zeugnisse beizufügen (max. Gesamtgröße der Anhänge 6 MB).
Wir freuen uns insbesondere über Onlinebewerbungen schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen direkt auf diese Ausschreibung.
Bei Fragen können Sie sich unter sbv-berlin-marienfelde@daimler.com zudem an die Schwerbehindertenvertretung des Standorts wenden, die Sie gerne nach Ihrer Bewerbung im weiteren Bewerbungsprozess unterstützt.

Ansprechpartner Personal: HR Services, Tel.: 0711/17-99533.

Usage of Cookies

Daimler uses cookies for optimal visualization and ongoing improvement of the website. By using this website you agree to the usage of cookies.