Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (m/w/d), Werk Rastatt 2020

Faszinieren dich die Premiumfahrzeuge mit Stern? Dann starte du deine Berufslaufbahn mit einer Ausbildung als Verfahrensmechaniker (m/w/d) für Beschichtungstechnik. In drei Jahren lernst du in einem unserer Mercedes-Benz Werke die Fahrzeugkarosserien zu beschichten. Dafür beschäftigst du dich mit den Grundlagen der Metallbearbeitung, Steuerungstechnik und Lackiertechnik und erfährst alles über Lacke, Beschichtungsuntergründe, Vorbehandlungsverfahren, Applikationstechnik und Anlagentechnik. Bereits während deiner Ausbildung bist du in alle Abläufe eingebunden und wirkst bei der Bedienung und Überwachung der modernen Lackieranlagen und Spritzroboter mit. Für rundum perfekte Ergebnisse lernst du auch wie du verschiedene Mess- und Prüfverfahren anwendest, Beschichtungen nachbehandelst und die Qualität sicherst.

Nutz den Kickstart für deine Karrierepläne - und bewirb dich mit einem guten Hauptschulabschluss, Mittlere Reife. Du bringst ein solides Grundwissen in Mathematik, Chemie und Physik mit und besitzt handwerkliches Talent, technisches Verständnis sowie ein sicheres Farbseh- und räumliches Vorstellungsvermögen. Wenn du zudem verantwortungsbewusst, sorgfältig und teamfähig arbeitest, passt du ideal in unser Team. Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen.

Die Ausbildung findet im Werk Wörth statt. Die Betriebseinsätze während der Ausbildung und die Übernahme nach der Ausbildung erfolgt im Werk Rastatt. Bitte beachten Sie, dass der Ausbildungsstart im Werk Wörth am 02.09.2020 stattfindet.

Bitte geben Sie im Rahmen Ihrer Onlinebewerbung Ihren angestrebten Schulabschluss bei Ausbildungsbeginn und den Notendurchschnitt (OHNE MITARBEIT UND VERHALTEN) Ihres derzeitigen Schulzeugnisses ein. Wir benötigen Ihren Lebenslauf und Ihre 2 LETZTEN SCHULZEUGNISSE. Sollten Sie sich für 2 Berufe bewerben, geben Sie bitte in Ihrem Motivationsschreiben Ihre WUNSCHREIHENFOLGE an. #Verfahrensmechaniker

Das Pkw- und Van-Geschäft sowie das Lkw- und Bus-Geschäft wird nach dem Beschluss der Hauptversammlung vom 22. Mai 2019 auf rechtlich selbstständige Einheiten übertragen. Die neue Konzernstruktur (PROJEKT ZUKUNFT) wird mit der Eintragung der Ausgliederung in das Handelsregister wirksam.
Angestrebt wird der Start in der neuen Unternehmensstruktur zum 1. November 2019. Ab diesem Zeitpunkt wird die Mercedes-Benz AG die heutigen Geschäftsfelder Mercedes-Benz Cars und Mercedes-Benz Vans verantworten, während die Geschäftsfelder Daimler Trucks und Daimler Buses in der Daimler Truck AG zusammengefasst werden.
Die Daimler AG als börsennotierte Dachgesellschaft wird Governance-, Strategie- und Steuerungs-Funktionen wahrnehmen sowie konzernübergreifende Dienstleistungen erbringen. Im Rahmen dieser Neuaufstellung wird unsere Abteilung HRT/VT auf die Daimler Truck AG übergehen.

Usage of Cookies

Daimler uses cookies for optimal visualization and ongoing improvement of the website. By using this website you agree to the usage of cookies.