Spezialist/-in Governance Information Security, Schwerpunkt Überprüfung der Einhaltung von Regularien in Stuttgart

Erfolgreiche Geschäftsaktivitäten erfordern heute ein zeitgemäßes, globales und effektives Information Security Management. Für diese Aufgabe baut die Daimler AG derzeit eine konzernweite Zentralfunktion Governance Information Security auf. Als Zentralstelle steuert und koordiniert diese Abteilung die Gesamtheit der Informationssicherheits-Prozesse in der Daimler AG.
Informationen sind entscheidend für den Erfolg der Daimler AG. Technisches Wissen, Informationen über Entwicklungen oder Patente, über Kunden oder Geschäftspartner, über betriebsinterne Prozesse und Strukturen gehören zum wichtigsten Kapital der Daimler AG. Welches Wissen muss als vertraulich und damit schützenswert eingeschätzt werden? Und wie wird welche Information gesichert? Die Zentralfunktion Governance Information Security erarbeitet umfassende Konzepte zum Schutz von mündlichen, schriftlichen, im Gegenstand verkörperten und elektronisch gespeicherten Informationen und sorgt konzernweit für deren Umsetzung.
Steigen Sie ein in ein abwechslungsreiches und spannendes Aufgabenfeld in einem expandierenden, fachlich hoch anspruchsvollen Bereich. Wir fördern Ihre Entwicklung durch Training-on-the Job sowie eine sehr spezifische, fachbezogene Aus- und Weiterbildung.

Ihre Aufgaben erfüllen Sie in enger Zusammenarbeit / Abstimmung mit den Informationssicherheitsverantwortlichen der Business Units, den relevanten Zentralbereichen sowie den anderen Teams des Governance Information Security.

Die Aufgaben im Einzelnen:

Überprüfung der Einhaltung von Regularien:
Sie überprüfen eigenverantwortlich die Umsetzung der Informationssicherheitsvorgaben weltweit in Geschäftsfeldern, Funktionalressorts, konzernweiten Funktionen, bei Tochterunternehmen und Lieferanten.
Insbesondere prüfen Sie dabei die Ableitung von Vorgaben der zu überprüfenden Bereiche aus Konzernvorgaben, die Umsetzung in den Geschäftsprozessen und in den Strukturen der zu überprüfenden Bereiche.
Hierbei ermitteln Sie die benötigten Prüfumfänge und stimmen sie mit allen relevanten Bereichen ab und wählen die für den jeweiligen Fall am besten geeignete Prüfmethodik.
Sie Koordinieren und steuern die mittel bis sehr komplexen Assessments zum Thema Informationssicherheit und führen sie selbst durch.

Information Security Strategy:
Sie unterstützen bei der Erarbeitung, Bewertung und Fortführung einer geeigneten, konzernweiten Informationssicherheitsstrategie, insbesondere bei der Ermittlung des derzeitigen, konzernweiten IST-Zustandes der Information Security.
Durchführung von umfassenden Markt- und Umfeldanalysen sowie von Wettbewerbsvergleichen (z.B. Benchmarks).
Ableitung von geeigneten Zielen und Maßnahmen aus der Strategie sowie der Entwicklung einer geeigneten Mitigations-Strategie.

Leitung von funktions- und ressortübergreifenden Projekten:
Sie leiten funktions- und ressortübergreifende Projekte zum Thema Informationssicherheit.

Studium:
Abgeschlossenes Studium der (Wirtschafts-)Informatik oder vergleichbare Qualifikation mit Schwerpunkt Informationssicherheit

Zusatzqualifikation:
Zertifizierung als ISMS Security Officer (ISMSAuditor von Vorteil)

Erfahrungen und spezifische Kenntnisse:
Mehrjährige Erfahrung im IT- oder Security-Umfeld sowie Erfahrung im Gebiet der fachlichen und technischen Informationssicherheit
Kenntnisse in technischen und organisatorischen Bereichen der Informationssicherheit insbesondere auf den Gebieten CarIT Security, Web Application Security, Secure Software Development sind wünschenswert
Grundlegende Kenntnisse im Bereich System- und Netzwerkarchitektur, Protokolle und Verschlüsselungsverfahren etc.
Grundsätzliche Kenntnisse der Applikationsentwicklung, Applikationssicherheit, sowie der entsprechenden Prüfverfahren
Kenntnisse der aktuellen Security Produkte (Firewall, IPS, Antivirus, Spamfilter, Emergency Response, ITIL, Prozesse z.B. Incident Management) sind wünschenswert
Erfahrung im Bereich des Risikomanagements sowie mit der Durchführung von Bedrohungs- und Risikoanalysen.
Gute Kenntnisse in Prozessmodellierung

Sprachkenntnisse:
Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Persönliche Kompetenzen:
Unternehmerisches sowie Strategisches Denken und Handeln
Verhandlungskompetenz und Teamfähigkeit
Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit auch gegenüber Top Management und Externen
Entscheidungs- und Konfliktlösungsfähigkeit.

Sonstiges:
Reisebereitschaft

Die Tätigkeit ist in Vollzeit (auch teilzeitgeeignet)

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online und fügen der Bewerbung Ihren Lebenslauf, ein Anschreiben im Motivationsfeld des Online-Formulars und Zeugnisse bei (max. Gesamtgröße der Anhänge 6 MB).
WICHTIG! Bitte füllen Sie zusätzlich zu den Dateianhängen, zur Unterstützung des Auswahlprozesses, auch den Online-Bewerbungsbogen mit Ihrem schulischen und beruflichen Werdegang sowie Ihren weiteren Kenntnissen aus.

Wir freuen uns insbesondere über Onlinebewerbungen schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen direkt auf diese Ausschreibung.
Bei Fragen können Sie sich unter sbv-zentrale@daimler.com zudem an die Schwerbehindertenvertretung des Standorts wenden, die Sie gerne nach Ihrer Bewerbung im weiteren Bewerbungsprozess unterstützt.

Ansprechpartner Personal: HR Services, Tel.: 0711/17-99533.

Usage of Cookies

Daimler uses cookies for optimal visualization and ongoing improvement of the website. By using this website you agree to the usage of cookies.